www.horse-and-children.org

Statement zur Pine Ridge Tour von Birgit Lüll

There are no translations available.

Pine Ridge Reservation-Reise 2014 mit Andrea Cox

Von Birgit Lüll

Ich sitze am Computer, schaue die Bilder von der Pine Ridge Tour an und habe dabei so viele liebevolle Gedanken. Ich sehe viele lachende Gesichter, viele Kinder, jüngere und ältere. Ich liebe sie alle! Da gibt es Bilder von Jugendlichen auf Pferden, fertig für das große Rennen – aufgeregt und stolz zugleich. Ich sehe Bilder von Menschen aus unterschiedlichen Kontinenten, die sich so sehr lieben, dass sie bereit sind, ein Zeichen für die Ewigkeiten zu setzen. Da sind Bilder einer wunderschönen Landschaft, majestätischen Felsen und Ehrfurcht gebietenden Gebirgen, die mir zeigen, wie klein und unbedeutend ich bin.

Es war eine phantastische Reise in einer wundervollen Gegend. Alle Ureinwohner Nordamerikas waren freundlich und ich kann mich nicht erinnern, dass irgendjemand uns nicht willkommen hieß. Besonders die Familie von Wendell hatte immer ein offenes Haus, offene Ohren und ein offenes Herz für uns. Andrea und Wendell planten ein total abwechslungsreiches, schönes und besonderes Programm, dass sich die Reise viel länger angefühlt hat, als sie tatsächlich war. O.k., es war eine sehr anstrengende Tour und es gab ständig etwas zu sehen, zu fühlen oder man war irgendwo anwesend, aber es gibt nichts, was ich im Nachhinein missen wollte. Deshalb ist es gut, nach dem Urlaub noch Urlaub zu haben! Es war eine großartige Mischung zwischen Sehenswürdigkeiten besichtigen, Familien besuchen, die Projekte zu sehen, bei den Feierlichkeiten dabei zu sein und Kunsthandwerk der Indianer einzukaufen. Wir haben so viele Menschen dort getroffen und ich bin so froh, neue Freunde auf der anderen Seite des Ozeans zu haben! Eines der großartigsten und emotionalsten Ereignisse war die Hunka-Zeremonie bei Yellow Bulls zu Hause. Nun sind Andrea und Wendell Schwester und Bruder – es ist überwältigend! Danke an euch beide, dass wir dabei sein durften – ich weiß, dass es nicht üblich ist, dass Weiße bei Zeremonien dabei sein dürfen. Deshalb möchte ich vielen herzlichen Dank sagen! Ebenso danke an dich Andrea, für deine gute Arbeit, dass du immer für uns da warst und geholfen hast, wo du konntest und für dein gutes Herz. Dankeschön Wendell für den herzlichen Empfang, dass du uns all die schönen und beeindruckenden und genauso die traurigen Dinge gezeigt hast, für dein gutes Herz und den Tanz.

Danke auch an alle anderen Familienmitglieder, den Freunden und Partnern. Ich bin sicher, ich komme zurück!

Bis bald,
Birgit
 
You are here: Home Statement zur Pine Ridge Tour 2014 von Birgit Lüll